Jury Media Award 2018

Wie arbeitet die Jury?

Die Jury besteht aus Experten / Expertinnen aus der Marketing- und Kommunikationsbranche: Marketingentscheidern von Werbekunden, Führungsebene von Media- Agenturen und Werbeagenturen, Repräsentanten relevanter Fachvertretungen und andere nationale und internationale Experten / Expertinnen.

Jurymitglieder, von deren Unternehmen oder Marken Projekte eingereicht sind, sind bei diesen Arbeiten jeweils nicht stimmberechtigt. Die jeweiligen Scores werden auf die Anzahl der stimmberechtigten Juroren / Jurorinnen prozentuiert, um Chancengleichheit zu gewährleisten.

Der Juryprozess ist zweistufig, wobei erfahrungsgemäß viel Gewicht auf der Vorjury liegt.

Mitglieder der Vorjury sind nicht identisch mit Mitgliedern der Hauptjury.

Die Vorjury

Die Vorjury umfasst etwa 50 Personen, die im Tagesgeschäft viel mit Mediaplanung und der Bewertung von Mediaplänen zu tun haben. Das sind etwa:

  • Planer aus Mediaagenturen
  • Marketingmitarbeiter aus Unternehmen
  • Mitarbeiter von Medienunternehmen
  • Studierende und Lehrende an Fachhochschulen

Die Vorjury erhält bis zu 3 Wochen vor der Hauptjury die Möglichkeit die eingereichten Arbeiten im Detail online zu begutachten und innerhalb eines Punktesystems zu bewerten.

Juroren und Jurorinnen bekommen vor Beginn einen Kriterienkatalog zur Beurteilung als Checkliste zum Ausdrucken.

Die Juroren / Jurorinnen haben hier keine Möglichkeit für Rückfragen oder Verständnisfragen. Dies ist bei der Aufbereitung der Einreichungen zu berücksichtigen: Eine erfolgreiche Einreichung ist im höchsten Maße selbsterklärend.

Die Juroren / Jurorinnen haben jeweils eine Fülle von Projekten zu begutachten – und natürlich auch sonst eine Menge zu tun: Es ist von Vorteil, wenn die Einreichungen so aufbereitet sind, dass ihre Stärken schnellstmöglich erfasst werden können.

Shortlist

Pro Kategorie bleiben 6 Finalisten durch die Beurteilungen der Vorjury übrig.

Hauptjury

Neben InitiatorInnen, JournalistInnen und GF der Mediaagenturen sind auch Personen aus der werbetreibenden Wirtschaft in die HJ eingeladen. Maximal 26 Personen sind in der Hauptjury.

Die Juroren und Jurorinnen werden möglichst in gleicher Zahl einer Kategorie zugeteilt. Sie bekommen circa 14 Tage vor der Hauptjury-Sitzung die Cases der Shortlist ihrer Kategorie per Link zugesandt, um sich vorab ein Urteil zu bilden.

Die Sitzungen der Hauptjury beider Kategorien finden zeitgleich statt. Sie werden als Diskussionforen genutzt. Dabei werden unter der Aufsicht und Moderation von Jury Vorsitzenden die Sieger gekürt.